top of page
7F0ED756-ED2E-4F28-892B-52FF7014B542.jpe

Laura Silv

Über mich und was  ich  tun

Hey! Ich bin Laura, ein Mindset Coach für Frauen. Mein Fokus liegt auf Selbstliebe und Empowerment, mit einem ganzheitlichen Ansatz. Ich ermächtige  Frauen treten zurück in ihre Kraft, indem sie vergangene Überzeugungen umschreiben, um ihnen zu helfen, Klarheit und Vertrauen in ihr Leben zu gewinnen.

 

Ich bin ein echter Empath und Experte für geführte Visualisierung/Meditation. Schaffen Sie einen sicheren, ruhigen Raum, in dem Sie sich gehört und verstanden fühlen, ohne zu urteilen. Ich bin ein zertifizierter fortgeschrittener NLP-Praktiker und Hypnotherapeut mit einem Diplom in CBT, Life & Spiritual Life Coaching sowie Psychologie und Achtsamkeit.

 

Ich bin auf meiner eigenen spirituellen Reise gewesen, nachdem ich Jahre mit mir selbst gekämpft habe, also habe ich Erfahrungen aus erster Hand, wie man die Hindernisse des Lebens überwindet und die Verbindung zu sich selbst vertieft. Erschaffe ein Leben, das du von innen heraus liebst.

 

Heute  ich  betrachte mich selbst als eine selbstbewusste, furchtlose Frau, die weiterhin ein Leben aufbaut  Ich bin  wahnsinnig verliebt in einen ganzheitlichen Ansatz, der alles in Einklang bringt, für ein Leben in wahrer Glückseligkeit durch Selbstakzeptanz. Lebe das Leben in wahrer Übereinstimmung mit meinen Überzeugungen und Werten und es ist meine Mission, dasselbe für dich zu bringen!

Meine Geschichte

Mein Weg vom Selbsthass zum Self-Love & Empowerment Coach

 

Alles begann im Alter von 18 Jahren, als bei mir Anorexia nervosa diagnostiziert wurde, meine Welt änderte sich so schnell, von einem einst energischen, von den Wänden abprallenden, sorglosen Mädchen, zu einem Gefühl der Verlorenheit, Angst, Kälte, taub und depressiv.

Zu diesem Zeitpunkt erlebte ich mein erstes spirituelles Erwachen. Eine Nahtoderfahrung, die mich dazu brachte, mich zu äußern und schließlich um Hilfe zu bitten. Eine Sache, die ich wusste, war, dass ich nicht sterben wollte …

Seit meiner ersten stationären Krankenhauseinweisung im Jahr 2009 war es ein harter Kampf mit vielen weiteren unglücklichen Krankenhauseinweisungen und Rückfällen. Trotz des Kampfes habe ich es geschafft, das College mit großartigen Ergebnissen abzuschließen und an die Universität zu gehen, um Modedesign zu studieren. Meine Krankheit war etwas, das ich an der Uni für mich zu behalten versuchte, weil ich ein neues Kapitel in meinem Leben beginnen wollte, aus Angst, die Leute könnten mich für „verrückt“ halten.  Ich versuchte mein Bestes, mich anzupassen, aber stattdessen fühlte ich mich verängstigt, allein, ich fühlte mich verlegen und schämte mich in meiner eigenen Haut. Meine Zeit an der Uni war hart und miserabel. Im Laufe von 5 Jahren an der Uni hatte ich weitere 2 unglückliche Krankenhauseinweisungen und mir wurde gesagt, dass ich möglicherweise nicht zurück darf, um meinen Abschluss zu machen, ABER ich habe es getan und ich habe meinen Abschluss gemacht!

Nach dem Abschluss wurde es noch schlimmer, ich hatte mich noch nie in meinem Leben so verloren gefühlt. Die Suche nach einem Job in der Modebranche begann, was keine leichte Aufgabe war. Wie Sie vielleicht wissen, ist es ein schnelllebiges, wettbewerbsintensives Feld mit hohem Druck. Ich dachte, ich fühle mich der Herausforderung gewachsen, aber war ich das?

Der erste Job, den ich bekam, war ein 3-monatiges Praktikum und der Beginn einer langsamen Verschlechterung meiner körperlichen und geistigen Gesundheit. Dies war auf das zurückzuführen, was ich als auslösende und toxische Umgebung bezeichnen würde, die zu einem Rückfall führte.

Nach Beendigung des Praktikums bekam ich einen Job in London für ein Modehaus, wobei ich bedenkt, dass sich meine Gesundheit bereits dramatisch verschlechtert hatte. Ich war entschlossen, nicht aufzugeben und zu hoffen, dass ich die Dinge zum Laufen bringen konnte. Es war ein großer Schritt und eine komplette Änderung des Lebensstils, aber der Job und das Arbeitsumfeld waren giftiger als die vorherigen und meine Gesundheit verschlechterte sich dramatisch. Meine Symptome waren dieses Mal körperlich so schwerwiegend, aber ich hatte zu viel Angst und schämte mich, um Hilfe zu bitten.

Nach einem Monat im Job habe ich gekündigt, ich konnte nicht mehr weitermachen, ich hatte das Gefühl, ich würde sterben, was in gewisser Hinsicht auch stimmte. Meine Angst war von der Skala. Im Februar landete ich auf der Intensivstation und kämpfte um mein Leben.

Dies führte zu einem weiteren stationären Krankenhausaufenthalt auf einer Essstörungsstation, meiner 5. Station. Ein paar Wochen nach Beginn der Behandlung mit einer gewissen Verbesserung meiner körperlichen Gesundheit löste etwas eine Änderung in meiner Denkweise aus. Ich habe hart gekämpft, um wieder zu Kräften zu kommen, körperlich und geistig. Ich habe so viele Bücher zur Selbstentwicklung gelesen, aus denen ich die notwendigen Maßnahmen ergriffen habe, um mein Leben zu verbessern, und ich wusste es  Ich wollte andere anleiten, dasselbe zu tun.

Schneller Vorlauf von 2 Jahren und ich sitze heute hier und fühle mich zuversichtlich und ermächtigt, ich kenne meinen Wert und meine Stärke. Ich war auf einer unglaublichen Selbstfindungsreise, der ich mich immer noch widme. Ich nahm mir eine Auszeit, um mich voll und ganz auf mich selbst einzulassen und die beste Version meiner selbst zu werden. Ich tat dies, indem ich mit Trainern und Mentoren zusammenarbeitete und Kurse besuchte, um meine Kenntnisse in Psychologie zu verbessern. Ich habe aus allen Blickwinkeln viel in mich selbst investiert, ich habe mein Selbstfürsorgespiel verbessert, was es mir ermöglicht hat, der zu werden, der ich heute bin, an einem Ort, an dem ich anderen unglaublichen Frauen helfen und sie inspirieren kann, die ihre Macht zurückgewinnen und in voller Ausrichtung leben wollen mit ihren Werten und erschaffen ein Leben, das sie von innen heraus lieben. Ein Leben voller Freude, Erfüllung, Fülle, Akzeptanz und Liebe, denn wenn ich es erreichen kann, kannst du es auch!

Sie sind wahrscheinlich hier, weil Sie sich berufen fühlen, einige Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen, die Verbindung zu sich selbst zu vertiefen, vollständig zu akzeptieren und zu lieben, wer Sie sind und wofür Sie stehen, Klarheit und Vertrauen in Ihr Leben zu gewinnen, für immer.

I began to read lots of self-help and personal development books, I decluttered my space, my environment & my mind as well as removing everything that no longer served me, whether that was social media accounts, news, email subscriptions, apps, people, you name it, I ditched it. All so that I could start living in a way that felt wholesome and nourishing, allowing me to grow and expand as a person, in a way that felt fully aligned with the woman I wanted to become.

EC85B1C0-7D1B-4531-9039-DC28F42ECC7D_1_2

I began to rediscover myself through practices like yoga, meditation, journaling, I worked with coaches, and therapists. I was fully committed to changing my life for the better and this is exactly why I do what I do, helping other women live the life they desire, because no one should be left feeling stuck or unhappy; whether that's your mindset, your body, a job or relationship, it's time to change, take action and live life on YOUR terms, in a way that feels amazing! And I KNOW it's possible.

 

We only get one life and it’s my mission to help other women live it in a way that feels fulfilling and joyful, not by the means of society or other people.

So......

Wenn das so klingt, als wäre es etwas, das Sie nicht nur wollen, sondern gerade in Ihrem Leben brauchen, dann würde ich Sie gerne auf diese Reise zur Freiheit in sich selbst und Ihrem Leben mitnehmen.

 

  Es wäre hilfreich, wenn Sie mein Bewerbungsformular unten ausfüllen könnten. Oder kontaktieren Sie mich gerne direkt auf meinemInstagram  oder senden Sie eine E-Mail an laurasilvcoaching@gmail.com

 

Ich kann es kaum erwarten, dich auf deinem Weg zur Selbstliebe zu begleiten.

ANMELDEFORMULAR

E0C2E5AA-0141-4142-BA0F-7B4BFF301D09.jpeg
bottom of page